MVZ Neukölln

Kinder- und Jugendlichen-
psychotherapie

Adresse
MVZ Neukölln
Rudower Str. 48
12351 Berlin
(030) 130 14 4560

Anfahrt

Herzlich willkommen im MVZ Neukölln

Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie

Du bist jünger als 21 Jahre und suchst Hilfe, weil Du alleine nicht mehr so recht weiter weißt. Ruf' uns an oder schreibe uns, dann können wir abklären, ob Du mit Deinem Anliegen bei uns richtig bist.

Sie haben ein Kind, dem es nicht gut geht oder das besonderes Verhalten zeigt. Sie haben schon vieles versucht und brauchen noch zusätzliche Unterstützung. Rufen Sie uns für einen ersten Kennenlerntermin an.

Ärztliche Leitung: Dr. med. Gerd van Ackeren

Fachliche Leitung
Dr. Christoph Hertzberg
christoph.hertzberg@vivantes.de

Heike Guschel
Sonderpädagogin
Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin
MVZ-KJP.KNK.@vivantes.de

Manuela Hauschild
Diplom Psychologin
Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin
MVZ-KJP.KNK.@vivantes.de

Juliane Westermann
Diplom Pädagogin
Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin
MVZ-KJP.KNK.@vivantes.de

Unsere Sprechzeiten
Terminvergabe nur nach telefonischer Vereinbarung
Persönliche Telefonsprechzeit: Montag 11.00 - 12.00 Uhr

Leistungsspektrum
Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie, Schwerpunkt: Verhaltenstherapie

Einzeltherapie für Patienten zwischen 0-21 Jahren mit Bezugspersonenberatung

Behandlungsschwerpunkte sind z. B.:

  • Aggressives Verhalten (Verweigerung, häufige Wutausbrüche und Streitereien)
  • Konzentrationsschwierigkeiten, ausgeprägter Bewegungsdrang
  • Probleme in der Schule (z.B. Mobbing, plötzlicher Leistungsabfall)
  • Ängste (z.B. ausgeprägte Schüchternheit, Schulangst)
  • Depressionen (Traurigkeit, Antriebslosigkeit oder gesteigerte Unruhe)
  • Psychosomatische Beschwerden (Kopfschmerzen, Bauchschmerzen, Einnässen, Einkoten, Schlafstörungen)
  • Ess-Störungen (z.B. Ess-Anfälle, Appetitverlust, Angst vor Gewichtszunahme)
  • Posttraumatische Belastungsstörungen
  • Psychische Störungen bei chronischen Erkrankungen (z.B. Epilepsie, Asthma)
  • Verhaltensauffälligkeiten bei geistiger Behinderung
  • Verhaltenssüchte (z.B. Computersucht)

Ablauf

In 3-5 Probesitzungen analysieren wir gemeinsam die aktuellen Probleme und besprechen die Ziele der Behandlung. Danach wird ein Antrag auf Kostenübernahme an die Krankenkasse gestellt. Nach der Zusage der Kostenübernahme finden in der Regel ein bis zwei Sitzungen pro Woche mit den Kindern und Jugendlichen sowie nach Bedarf ein bis vier begleitende Gespräche im Monat mit den Bezugspersonen statt.