MVZ Neukölln

Nuklearmedizin

Adresse
MVZ Neukölln
Rudower Str. 48
12351 Berlin
(030) 130 14 2085 mvz-nuk.knk@vivantes.de

Anfahrt

Herzlich willkommen im MVZ Neukölln

Nuklearmedizin

Der Fachbereich bietet das komplette nuklearmedizinische Untersuchungsspektrum, z.B. Schilddrüsenszintigraphie, Knochenszintigraphie, Herzszintigraphie u.a.

Der Schwerpunkt liegt im Bereich der Schilddrüsendiagnostik und -therapie in enger Zusammenarbeit mit den Kollegen der chirurgischen Schilddrüsensprechstunde und der dem Fachbereich zugeordneten Radionuklidtherapiestation. Die Abteilung ist behindertengerecht eingerichtet.

Ärztliche Leitung: Dr. med. Gerd van Ackeren

Fachliche Leitung:


Prof. Dr. med. Michail Plotkin
Facharzt für Nuklearmedizin
michail.plotkin@vivantes.de


Dr. med. Fabian Neumann
Facharzt für Nuklearmedizin und Facharzt für Radiologie
fabian.neumann@viantes.de

Manuela Michel
Fachärztin für Nuklearmedizin
manuela.michel@vivantes.de

Unsere Sprechzeiten
Montag 7.30 - 16.00 Uhr
Dienstag 7.30 - 17.00 Uhr
Mittwoch 7.30 - 16.00 Uhr
Donnerstag 7.30 - 17.00 Uhr
Freitag 7.30 - 12.00 Uhr
sowie nach Vereinbarung

Unsere Telefonsprechzeiten
Montag 9.00 - 10.30 Uhr
Dienstag 14.00 - 16.00 Uhr
Mittwoch 13.00 - 15.00 Uhr
Donnerstag 14.00 - 16.00 Uhr
Freitag 8.30 - 11.00 Uhr

Gerne auch per Mail unter mvz-nuk.knk@vivantes.de

Leistungsspektrum

  • Komplette nuklearmedizinische Diagnostik
  • Schilddrüsenambulanz für die Diagnostik und Therapie von jeglichen Funktionsstörungen der Schilddrüse mit speziellem Schwerpunkt Hyper- und Hypothyreosen und maligne Schilddrüsenerkrankungen
  • Radiojodtherapie der Schilddrüse auf einer eigenen, komfortablen Station mit Blick in die Natur
  • Enge Zusammenarbeit mit der chirurgischen Schilddrüsensprechstunde
  • Knochenszintigrafie (orthopädische und onkologische Fragestellungen)
  • Herzdiagnostik (Myokardzintigrafie)
  • Nierenszintigrafie
  • Diagnostik und Therapie von Tumorerkrankungen durch Ein- und Anbindung an das Tumorzentrum unter Benutzung modernster nuklearmedizinischer Methoden wie PET, Bildfusion nuklearmedizinischer und radiologischer Befunde, hochauflösende Dreikopf-SPECT-Untersuchungen
  • Entzündungsszintigrafie
  • Schmerztherapie mit offenen Radionukliden bei ossär metastasierenden Malignomen

Die Untersuchungen erfolgen mit patientenfreundlichen Spezialkameras und modernen Mehrkopf-Gammakamerasystemen. Die Praxis ist auch auf die Behandlung von Schwerbehinderten eingerichtet.